In Venice Today.com
PortuguêsDeutschFrançaisEspañolEnglishItaliano


In Venice Today.com
PortuguêsDeutschFrançaisEspañolEnglishItaliano
Theater
Hotels



Booking.com
27. Januar – 13. Februar: Karneval --------- 31. März: Ostern --------- 25. April: Fest von San Marco --------- 20. April – 26. November, Gärten und Arsenal: 60. Kunstbiennale --------- 12. Mai: Sensa Festival --------- 19. Mai: Vogalonga --------- 29. Mai - 2. Juni: Bootsmesse ------- 15 - 30. Juni: 51. Theaterbiennale --------- 3. Sonntag im Juli: Fest der Redentore --------- 18. Juli - 3. August: 18. Tanzbiennale --------- 28. August - 7. September: 81. Filmfestival --------- 1. September: Historische Regatta --------- 26. September - 10. Oktober: 68. Biennale Musik --------- 27. Oktober: 37. Venedig-Marathon --------- 21. November: Festa della Salute

Karnevalsparty-Kreuzfahrt, Karneval von Venedig: 10., 11., 12., 16., 17., 18., 19. Februar 2023

Karnevalsparty-Kreuzfahrt, Karneval von Venedig: Ticketkauf, Termine, Gesamtprogramm, Fahrpläne und nützliche Informationen zur Anreise.

Tickets kaufen Kreuzfahrtparty - Karneval in Venedig

Actv Vaporetto Ticket KaufActv Vaporetto Ticket - Kommen Sie nach Venedig? Buchen Sie im Voraus und überspringen Sie die Warteschlange!

Kauf eines Vaporetto-Tickets Venedig

Preise. 1 Ticket: 75 Minuten 11 €; 24 Stunden 29 €; 48 Stunden 40 €; 72 Stunden 50 €; 7 Tage 70 €.

Karnevalsparty-Kreuzfahrt, Karneval von Venedig
Karnevalsparty-Kreuzfahrt
- Marinemuseum, Riva de San Biasio, 2148, Venedig

Tickets kaufen Kreuzfahrtparty - Karneval in Venedig

Was Sie während der Erfahrung erleben werden

Karnevalsbuffet.
– Offene Bar mit Wasser, Erfrischungsgetränken, Weißwein, Prosecco, Bier.
Live Musik.

Eine Kreuzfahrt mit einer privaten Karnevalsparty in Venedig bringt Gäste aus aller Welt dazu, die Inseln Murano, Burano und Torcello in einer festlichen Atmosphäre zu berühren, zusammen im Rhythmus von Live-Musik zu tanzen und Weine und Prosecco zu trinken, die im Preis inbegriffen sind Paket. 'Erfahrung. Es wird auch ein Buffet mit venezianischen Spezialitäten geben, die vom Küchenchef mit lokalen Produkten zubereitet werden.

Die Kreuzfahrt hat eine Gesamtdauer von 4 Stunden und startet in Riva San Biasio vor dem Marinemuseum im Castello.

Es wird empfohlen, eine Karnevalsmaske zu tragen.

Karnevalsparty-Kreuzfahrt, Karneval Venedig

Treffpunkt: Marinemuseum, Riva de San Biasio, 2148, Venedig

Tickets kaufen Kreuzfahrtparty - Karneval in Venedig

Karnevalsparty-Kreuzfahrt, Karneval -Venedig

Hauptveranstaltungen des Karnevals von Venedig

Das venezianische Fest auf dem Wasser: Das Fest am Rio di Cannaregio zwischen der Ponte dei Tre Archi und der Ponte delle Guglie findet seit Jahren am ersten Karnevalstag statt. Hier findet auf vielen festlich geschmückten Booten, animiert von Akrobaten und begleitet von Musik, eine eindrucksvolle Aufführung statt, die Tausende von Menschen an die Ufer des Canaregio-Kanals lockt. Es wird empfohlen, früh anzukommen und bei Verspätung aufzugeben, um nicht in den Straßen stecken zu bleiben, die nach Rio di Canaregio führen.

Karnevals-Eröffnungsregatta: Am nächsten Morgen findet die traditionelle Karnevals-Eröffnungsregatta statt. Um 11:00 Uhr fährt eine Prozession festlich geschmückter Boote von Punta della Dogana durch den Canal Grande ab, um die Guglie und die Tre Archi-Brücke in Canaregio zu erreichen. Wenn die Bootsprozession ankommt, öffnen die Essens- und Weinstände und die Party beginnt am Ufer. Traditionelle venezianische Produkte werden dem Publikum angeboten: Fritole, Galani, venezianische Cicheti.

Prozession und Festa delle Marie: Eine Woche nach der Eröffnung des Karnevals findet eine der berühmtesten Veranstaltungen statt: die Festa delle Marie. Eine Prozession in historischen Kostümen fährt um 14.30 Uhr von San Pietro di Castello ab und erreicht die Via Garibaldi, die Riva degli Schiavoni und den Markusplatz, wo die Marien die Bühne betreten, um der Öffentlichkeit präsentiert zu werden. Die Maries sind 12 Mädchen, die aus der Bevölkerung der Stadt ausgewählt wurden, um an die Hommage zu erinnern, die der Doge 12 schönen venezianischen Mädchen aus bescheidenen Verhältnissen erwiesen hat, indem er ihnen eine Mitgift für ihre Ehe gab. Neben dem historischen Umzug beinhaltet die Veranstaltung einen echten Schönheitswettbewerb mit der Verkündigung der schönsten Maria am Ende des Maskenballs des Karnevals von Venedig.

Engelsflug: Am Sonntag nach der Festa delle Marie findet auf dem Markusplatz ein Klassiker der Maskenbälle des Karnevals von Venedig statt: der Engelsflug. Vorangegangen ist eine Maskenprozession mit dem Dogen an der Spitze, bei der eine Figur von den 100 Metern des Glockenturms von San Marco zur Bühne hinabsteigt, die sich auf der Piazza zwischen den Procuratie gegenüber dem Eingang zum Correr befindet. Im Laufe der Jahre hat der Protagonist von Angel's Flight Sternchen und berühmte Sportlerinnen gesehen, die sich bergab abwechseln; seit einigen Jahren ist es die Maria, die im Vorjahr gewonnen hat, um für einen Tag Engel zu werden. Die Veranstaltung eröffnet offiziell die Karnevalsfeierlichkeiten.

Wettbewerb um die schönsten Masken: Unmittelbar nach dem Engelsflug, der die Karnevalsbühne offiziell eröffnet, beginnt der Maskenumzug auf dem Markusplatz. Der Wettbewerb steht allen offen, die maskiert marschieren möchten, und es ist das auf dem Platz anwesende Publikum, das mit direkter Ausscheidung die Gewinner eines jeden Tages bestimmt. Die Veranstaltung umfasst zwei tägliche Wettkämpfe, morgens und nachmittags. Online-Anmeldungen.

Der Flug des AdlersDer Flug des Adlers: Am Sonntag vor Faschingsdienstag findet seit Jahren ein weiterer Flug statt, der Flug des Adlers auf dem Markusplatz. Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr und sieht eine Figur aus Unterhaltung oder Gesellschaft als Protagonist, der vom Glockenturm zur Bühne hinabsteigt, wo Feiern und Maskenparaden stattfinden.

Karnevalsprogramm in Venedig 2023

Geschichte des Karnevals von Venedig

Es wird angenommen, dass der Begriff vom lateinischen carnem levare oder carne levamen abgeleitet ist, was „das Fleisch wegnehmen“ bedeutet und sich auf den Faschingsdienstag als den letztmöglichen Tag für üppige Mittagessen vor den üblichen Essensentbehrungen während der Fastenzeit bezieht. Es scheint also ein Fest zu sein, das mit dem christlichen und katholischen Gottesdienst verbunden ist, obwohl es fast sicher ist, dass die Tradition auf die griechische und römische Zeit zurückgeht und - wie viele andere soziale und politische Aspekte der antiken Welt - von der späteren christlichen Gesellschaft übernommen wurde. Denken Sie nur an die Festa dei Saturnalia, die vom 17. bis 23. Dezember in Rom stattfand und von einer Umkehrung der sozialen Ordnung geprägt war, in der Sklaven frei wurden und mit ihren Herren speisten, die auch Diener wurden. Und es fehlte nicht an Masken und Verkleidungen von Gottheiten.

Die gleiche Aufhebung etablierter sozialer Regeln findet sich im venezianischen Karneval, der in historischen Dokumenten von 1094 erscheint, wenn in einem Dokument des Dogen Vitale Falier der Begriff Karneval erwähnt wird und ein Spektakel zur öffentlichen Belustigung erwähnt wird. In den folgenden Jahren strömten Bürger aller Schichten zu den Calli von Venedig, fast immer maskiert, um sich von allen gesellschaftlichen Konventionen zu befreien.

"Hallo Siora-Maske". Es war der einfache und gleiche Gruß für alle, den die Bürger in der Stadt ansprachen.

Kurz darauf erklärte ein Edikt des Senats der Republik die Zeit vor der Fastenzeit zum Feiertag; Tatsächlich dauerte der Karneval vom 26. Dezember bis zum Vorabend des Aschermittwochs, der zum Faschingsdienstag wurde.
Zu dieser Zeit war es möglich, maskiert durch Venedig zu gehen, und es war erlaubt, aristokratische Macht in die Limousine zu bringen, die alle politischen Ämter übernahm. In der Tat, wenn wir uns das Datum ansehen, geht 1296 nur ein Jahr der Serrata del Maggior Consiglio voraus, in der die adeligen Patrizier das Volk von der öffentlichen Verwaltung ausschlossen.
Denn die Ablenkung der Massen durch öffentliche Spektakel und die Möglichkeit, der Unzufriedenheit ein Ventil zu geben, indem sie eine vorübergehende öffentliche Machtverspottung zulässt, war schon immer eine mächtige Waffe in den Händen derer, die Macht ausüben und erhalten wollen.

Die Ausübung dieser Freiheit war jedoch nicht frei von Eingriffen in das Reich der Illegalität – mit Aggression, Diebstahl, Belästigung und Vergewaltigung – und so verfügte der Senat ab dem 22. Februar 1339 das Nachtverbot für das Vermummte Reisen und im folgenden Jahrhundert fort Am 24. Januar 1458 gab es auch ein Verbot, heilige Orte zu betreten, die als Mönche verkleidet waren, um zu verhindern, dass freizügige Handlungen mit Nonnen begangen wurden.
Ebenso war es verboten, verkleidete Waffen zu tragen und außerhalb der in der Stadt eingerichteten Freizonen (wie dem berühmten Castelletto di Rialto) Prostitution zu praktizieren und dabei die Maske auszunutzen; Die Strafe war 4 Jahre Verbannung aus Venedig, nachdem er öffentlich auf dem Markusplatz ausgepeitscht worden war.

Die Ankunft der Franzosen in der Stadt im Jahr 1797, die beschlossen, Venedig mit dem Vertrag von Campoformio (17. Oktober 1797) an die Österreicher abzutreten, ohne es jedoch aller möglichen Vorteile zu berauben, besiegelten das Ende des Karnevals und der Prohibition zum Tragen von Masken in der Öffentlichkeit; eine Entscheidung, die in einem Klima in der Stadt von starker Abneigung gegen die französischen Herrscher zuerst und für die Österreicher nach dem 18. Januar 1798 getroffen wurde.

Die Wiederbelebung des Karnevals von Venedig erfolgte auf Beschluss der Stadtverwaltung, die 1979 die öffentlichen Feierlichkeiten wieder aufnahm, begleitet von einem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm, das seitdem nicht aufgehört hat, die Stadt mit Hunderttausenden anzuziehen von Besuchern aus aller Welt. Welt bei jeder Ausgabe.



In Venice Today wird täglich aktualisiert

© In Venice Today
Alle Rechte vorbehalten